Sicherer Umgang mit Gefahrstoffen nach REACH und GHS

Zielstellung

Seit dem 1.12.2010 ist die neue Gefahrstoffverordnung in Kraft. Eine wesentliche Änderung der neuen Gefahrstoffverordnung ist der Wegfall des Schutzstufenkonzepts. Damit wurde GHS und die REACH Verordnung in Deutschland umgesetzt.  
Ziel im Seminar ist es, wesentliche Grundlagen zur Neufassung der GefstoffV  zu vermitteln und die Umsetzung in die Praxis darzulegen.

 

Inhalte

  • Überblick zur neuen Gefahrstoffverordnung (GefstoffV)
  • Grundlagen GHS und CLP
  • Abgrenzung REACH und GHS / CLP
  • Einstufung und Kennzeichnung von Stoffen und Zubereitungen
  • Die Technischen Regeln Gefahrstoffe (TRGS)
  • Mindeststandards beim Umgang mit Gefahrstoffen (TRGS 500)
  • Verantwortung und Haftung im Gefahrstoffmanagement
  • welche Aufgaben ergeben sich für die Unternehmen aus der REACH Verordnung
  • Übergangsfristen
  • Konsequenzen hinsichtlich Erstellung Sicherheitsdatenblatt, Gefährdungsbeurteilung, Betriebsanweisungen und andere Rechtsbereiche
  • Dokumentationspflichten
  • Umsetzung in die betriebliche Praxis

Dauer

1 Tag

Abschluss

Teilnahmezertifikat mit Angabe der Seminarinhalte

Zielgruppe

Firmeninhaber, Betriebsleiter, betriebliche Führungskräfte, Personalverantwortliche, Fachkräfte für Arbeitssicherheit, Sicherheitsbeauftragte und Mitarbeiter, die mit Gefahrstoffen umgehen

Termine und Preise

13.03.2020Mellingen475,00 €
11.11.2020Mellingen475,00 €

alle Preise zzgl. MwSt. und inkl. Pausenversorgung