– Dieses Seminar erfüllt die Forderungen des § 12 des Arbeitsschutzgesetzes sowie des § 4 der DGUV V1 –

Inhalte

  • UVV DGUV Vorschrift 1 und 3 einschließlich Durchführungsanweisung
  • Rechtliche Grundlagen
  • Anforderungsprofil eines Schaltberechtigten
  • Grundlagen der Energieverteilung, Netzformen, Fehlerarten, Schaltgeräte, Schaltanlagenbauarten
  • Personenschutz für den Bediener
  • Leitfaden für Schalthandlungen
  • Die neue VDE 0105, Teil 100
  • Persönliche Schutzausrüstungen, Gefahren und Auswirkungen des elektrischen Stroms
  • Brandschutz an elektrischen Anlagen
  • Erste Hilfe bei Unfällen
  • Schriftliche Wissensüberprüfung
  • Durchführung von Schalthandlungen an einer ausgewählten Schaltanlage

Lehrgangsziel

Das Betreiben, Bedienen und Arbeiten an elektrischen Anlagen kann mit Gefahren verbunden sein. Zu den Grundpflichten eines Unternehmers gehört es, die zukünftigen Schaltberechtigten zu schulen. Der Lehrgang vermittelt die erforderlichen theoretischen und praktischen Kenntnisse, um im Unternehmen die Schaltberechtigung erteilt zu bekommen.

Teilnehmerkreis

Personen, denen die Schaltberechtigung erteilt werden soll. Elektrofachkräfte, Elektromeister, Techniker, Ingenieure. Grundlegende Kenntnisse der ET werden vorausgesetzt.

Dauer

  • 3 Tage

Abschluss

  • Teilnahmezertifikat mit Angabe der Seminarinhalte

 

Termine und Preise

28.02. - 01.03.2024 Freital bei Dresden 1.235,00 € Jetzt buchen
13.05. - 15.05.2024 Freital bei Dresden 1.235,00 € Jetzt buchen
29.07. - 31.07.2024 Freital bei Dresden 1.235,00 € Jetzt buchen
16.09. - 18.09.2024 Freital bei Dresden 1.235,00 € Jetzt buchen
13.11. - 15.11.2024 Freital bei Dresden 1.235,00 € Jetzt buchen
alle Preise zzgl. MwSt. und inkl. Pausenversorgung